Feed on
Posts
Comments

Für einige virtuelle Maschinen in einem VMware Cluster ist es sinnvoll, eine Trennung auf verschiedene ESX Hosts einzustellen. Gerade Exchangeserver oder virtuelle Domaincontroller sollten nicht auf dem gleichen Gastsystem laufen, um die Verfügbarkeit der Dienste bei Ausfällen eines Hosts im ESX Clusters zu gewährleisten.

Auf der anderen Seite will man vielleicht aber auch genau das Gegenteil und bestimmte Maschinen sollen immer auf dem selben Host gehalten werden. Beides wird über DRS Regeln erledigt, die man über den VMware Client einstellen kann.

Separieren durch DRS Regeln

Die Regeln kann man im VMware Client unter Host und Cluster in den Settings des jeweiligen Clusters editieren.

DRS

Im Abschnitt vSphere DRS unter Rules unten auf Add klicken, einen Namen für die Regel vergeben und den Typ auswählen.

Für die beiden Regeln Keep Virtual Maschines Together und Seperate Virtual Maschines kann man über Add einfach die passenden VMs auswählen. Diese laufen dann entweder immer auf demselben Host oder eben nicht.

DRS_Rule

Um virtuelle Maschinen auf einem bestimmten ESX Host laufen zu lassen, muss man vorher im DRS Groups Manager eine Gruppe für die gewüschten Hosts und eine Gruppe für die ESX Hosts erstellen. Beide Gruppen können bei Bedarf natürlich auch nur eine VM und einen ESX Host enthalten.

Des Weiteren besteht bei dieser Regel die Auswahl zwischen Should run on hosts in group und Must run on hosts in group. Hier sollte man genau überlegen, was man möchte. Wer sich nicht sicher ist, sollte Should run nehmen, da Must run im Zweifelsfall dazu führen kann, dass die Maschine aufgrund von CPU- oder Speicherauslastung nicht mehr gestartet werden kann.

Leave a Reply